Target Hope e.V. ist eine humanitäre Hilfsorganisation, die Projekte der Entwicklungszusammenarbeit unterstützt und Katastrophenhilfe leistet.

Projekt HAMROH in Tadschikistan

Ganzheitliche Lebensberatung in Tadschikistan

P1060092„Das habe ich bis jetzt noch nie jemandem erzählt.“

Lebensberatung ist in Tadschikistan – dem ärmsten Land Zentralasiens – weitgehend unbekannt.

Dabei sind die Nöte extrem groß. Viele Männer arbeiten außerhalb des Landes, weil es in dieser ärmsten Region Zentralasiens kaum Jobs gibt.
Alleinerziehende Mütter und Scheidungen sind an der Tagesordnung, und auch häusliche Gewalt, verschärft durch Alkoholismus, ist ein riesiges Problem.

Aber selbst engste Verwandte trauen sich in dieser Schamkultur oft nicht, über solche persönlichen Dinge zu reden. Nicht nur fehlt in dieser Gesellschaft das Vertrauen. Auch unschuldige Opfer von Misshandlung oder Gewalt müssen damit rechnen, selbst beschuldigt zu werden. Hilfslosigkeit ist deshalb weit verbreitet – besonders unter Frauen.

Tajikistan_Frau_einzeln_edited

Seit 2015 hilft das Projekt „Hamroh“ („Weggefährte“) den Menschen in Tadschikistan mit professioneller, ganzheitlicher Lebensberatung..

frau_mit_kind_edited3

Die Pilotphase wurde erfolgreich beendet, und mittlerweile finden regelmäßige Beratungsgespräche sowie Schulungen mit einheimischen Lebensberatern statt. So soll sich die Arbeit mittelfristig multiplizieren.

 

 

 

img_2726k

Durch die Unterstützung von Target Hope e.V. konnten passende Räumlichkeiten angemietet, lokale Mitarbeiter ausgebildet, schriftliches Arbeitsmaterial erstellt und vielen Menschen mit ganzheitlicher Lebensberatung geholfen werden.

Dabei hat sich auch eine gute Zusammenarbeit mit einheimischen und internationalen NGOs entwickelt.

Target Hope e.V. hat dieses Projekt von 2015 bis Januar 2019 finanziell unterstützt.

P1150180

 

 

 

 

 

Kommentare sind geschlossen.